watch video in HD Garda Trentino Trail UTMB Qualifying race 2019 CHECK OUT OUR LATEST NEWS

EDITION 8
19-20-21 May 2023

REGISTRATION OPENING NOVEMBER 26TH 2022

Garda Trentino
Trail "Extra"

Die Rennen Sie warteten




Route

Strecke

150 Km

Höhenunterschied

10.000m

zeit limit

50 stunden

Start Point

Arco: Um 12.00 Uhr Am 19/05/2023

Arrival Point

Arco (21/5/2023)

Life Base

3

 
 

Mappa preliminare

Im Vollbild anzeigen

Programme

EXPO (Piazza delle canoniche, Arco)
  • Freitag 19/5: Ab 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr
    Samstag 20/5: Ab 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Sonntag 21/5: Ab 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
TASCHENABGABE (VIALE DELLE PALME, CASINÒ DI ARCO)
  • Nur für Garda Trentino Trail Extra
    Freitag 19/5: Ab 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

    Freitag 19/5 ab 16:00 Uhr bis 21:00 Uhr
    Samstag 20/5: ab 5:00 Uhr bis 10:00 Uhr

    Sonntag 21/5 (nur Garda Trentino Run): ab 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr
STARTNUMMERNAUSGABE (PIAZZA DELLE CANONICHE, ARCO)
  • Nur für Garda Trentino Trail Extra
    Freitag 19/5 ab 10:00 bis 12:00

    Freitag 19/5 ab 16:00 bis 21:00

    Samstag 20/5:
    Ab 5:00 bis 7:00 - Garda Trentino Trail
    Ab 6:00 bis 10:00 - Tenno Trail / Ledro Trail

    Sonntag 21/5 (nur Garda Trentino Run): Ab 8:00 bis 10:00 - GTT Run


FREITAG 19/05/2023

GARDA TRENTINO TRAIL EXTRA
START/ZIEL: Arco, Piazzale Segantini


SAMSTAG 20/05/2023

GARDA TRENTINO TRAIL
START: Riva del Garda (Piazza III Novembre), ZIEL: Arco, Piazzale Segantini

Shuttle bus NUR am Morgen, von ARCO nach Molina, Abfahrt aus Arco



LEDRO TRAIL
Start: Molina
Ziel: Piazzale Segantini (Arco)

Shuttle bus NUR am Morgen, von ARCO nach Molina, Abfahrt aus Arco



TENNO TRAIL
Start/ Ziel:Arco, Piazzale Segantini


PREISVERLEIHUNG/SCHLUSS
Garda Trentino Trail, Ledro Trail, Tenno Trail
Arco, Piazzale Segantini

SONTAG 21/05/2022

GARDA TRENTINO RUN
Start/ Ziel:Arco, Piazzale Segantini
  • - Um 9:30 Uhr Lochung
    - Um 9:45 Uhr Briefing
    - Um 10:00 Uhr Start Uhr Start Garda Trentino Run

    - Um 13.00 Uhr - Preisverleihung
    - Um 15.00-15.30 Uhr - Ankunft und Schluss


PREISVERLEIHUNG/SCHLUSS
Garda Trentino Trail Extra, Garda Trentino Run
Arco, Piazzale Segantini


Regulierung

Sehen Sie sich die spezifischen GTT Extra-Bestimmungen an




UNDER CONSTRUCTION

Art. 1

The amateur sports association Garda Trentino Trail, affiliated to FIDAL and ASI, is organizing the Ultra Trail Running event (long-distance cross-country races) called 'Garda Trentino Trail' (5 races), on Friday 19th-Saturday 20th and Sunday 21st May 2023.

Art. 2 - Regelakzeptanz

The Garda Trentino Trail will be run conforming to the rules stated herein, with any necessary modifications published on the Official Web Site: www.gardatrentinotrail.it. Participation in the Garda Trentino Trail is permitted, only if the enrolled competitors agree to comply with all the rules stipulated, without any reservations. Furthermore, the competitors are required to respect the Highway Code, with particular attention to the normal road safety regulations, as the roads will not be closed to traffic on the race day. As all enrolled competitors must commit to respect these stated rules the organization is free of any responsibility (civil or criminal) for any damages, either to person or property as a result of, or caused by, not adhering to the rules during this event.

Art. 3 Wettbewerb

The race is on foot, in a natural environment, along paths, mule tracks and cart roads in the Ledro Alps and Garda, with departures in Riva del Garda (TN) and in Arco (TN). The planned route includes pathways classified CAIT (Tourist level), E (Excursion level) and EE (Expert Excursion level), having an altimetric measure of between 70 meters asl (above sea level) and 2000 meters asl. The event involves 5 races with race start:
Am Freitag, 19. Mai 2023:
- Garda Trentino Trail Extra, a course of c.150 km, with a real height difference of about 10.000 meters. Race departure from Arco on Friday 19th May 2023, with arrival in Arco (TN)

Am Samstag, 20. Mai 2023:
- Garda Trentino Trail, Route ca 62 Km lang mit einem positiven Höhenunterschied von ca 3500 m, Start am 20.05.2023 von Riva del Garda (TN) Ziel in Arco (TN)
- Ledro Trail, Route ca 44 km lang mit einem positiven Höhenunterschied von ca. 2400 m, Start am 20.05.2023 von Ledro (TN) Ziel Arco (TN)
- Tenno Trail, Route ca 30 km lang mit einem positiven Höhenunterschied von ca. 1600 m, Start am 20.05.2023 von Arco (TN) Ziel Arco (TN)

Am Sonntag 21. Mai 2023:
- Garda Trentino Run, Route ca 11 km lang mit einem positiven Höhenunterschied von ca. 600 m, Start am 21.05.2023 von Arco (TN) Ziel Arco (TN)

Art. 4 Teilnahme.

Der Wettbewerb ist für alle offen, Männer und Frauen, die das 20. Lebensjahr am Datum des Wettbewerbes erreicht haben, alle müssen im Besitz eines gültigen (am Tage des Wettbewerbes) Sportattest für Wettbewerbe sein (nur für italienische Athleten D.M. 18.02.1982 tab B), unabhängig von Mitgliedschaft jeglicher Sportvereine. Für ausländische Teilnehmer muss das downloadbare Zertifikat (auf der anmelde Seite der Webseite) vom eigenen Arzt ausgefüllt und unterschrieben, vorgelegt werden, keines anderen ausländischen Attests werden akzeptiert. Es sind keine Grenzen gesetzt zur Teilnahme was die Technischen Kapazitäten einlangt aber da der Wettbewerb sich in verschiedenen Höhenlagen mit unter anderem auch extremen Wetterkonditionen durchführt sind gute persönliche Konditionen und eine gute Sportliche Vorbereitung Voraussetzung. Daher empfiehlt es sich vor der Anmeldung des Wettbewerbes schon an andere Trails teilgenommen zu haben. Es werden letztendlich alle, von der Teilnahme ausgeschlossen, die aktuell von jeglicher Disziplin wegen Doping disqualifiziert sind.

Art. 5 Teilselbstversorgung

Der Wettbewerb wird in Teilselbstversorgung durchgeführt. Verpflegungsposten werden mit Trinkwasser und Lebensmittel bestückt. In keinem Verpflegungsposten gibt es Plastikbecher, jeder Teilnehmer muss seinen eigenen Trinkbehälter mitführen zu diesem Zweck. Jeder Teilnehmer muss beim Start von jedem Posten sich versichern, dass er ausreichend (wie in der Pflichtmaterialliste) Verpflegung und Trinkwasser bei sich hat, um bis zum folgenden Posten zu kommen. Persönliche Hilfe auf der Route ist verboten. Persönliche Hilfe ist nur in den dafür vorgesehenen Posten erlaubt. Es ist verboten sich von einer nicht regulär angemeldeten Person begleiten zu lassen während des Rennens.

Art. 6 Anmeldebedingungen

Die Anmeldung beginnt 26. November 2022 und Schließen am 16. Mai 2023. Die Anmeldung wird weiterhin bei Erreichen von 1700 Teilnehmern gesamt aus allen Rennen Garda Trentino Trail Extra (100), Garda Trentino Trail (500), Ledro Trail (300), Tenno Trail (500) und Garda Trentino Run (300) geschlossen. Ausnahmsweise werden am Freitag, 25. November 2022 anlässlich des Black Friday die Anmeldungen mit einem ermäßigten Tarif für eine begrenzte Zahl von Sitzplätzen eröffnet. Nach Ausschöpfung der Startnummern im Angebot ist die Anmeldung ab dem 26. November 2022 wieder möglich zum üblichen Tarif. Die Organisation kann weiterhin auf eigene Diskretion Wild Cards ausgeben. Die Anmeldung muss nur Online getätigt werden über den Link auf der offiziellen Webseite www.gardatrentinitrail.it. Eine Kopie des Sportattests und der Freistellungserklärung muss bis zum 16.05.2023 an das Anmeldeportal übertragen werden. In keinem Falle werden direkt an die Leitung gesendete Dokumente wahrgenommen. Sollte der Teilnehmer das Attest nicht vorlegen kann die Startnummer nicht ausgegeben werden und die Teilnahme wird untersagt ohne Recht auf Rücktrittserstattung. Es wird keine Teilnahme akzeptiert durch Übergabe des Attests bei Startnummer Abholung oder Start.

Art. 7 Anmeldepreise

Die Preise zur Teilnahme sind wie folgt:
GARDA TRENTINO TRAIL EXTRA
- von 26.11.2022 bis 31.01.2023 Anmeldung euro 150,00
- von 02.01.2023 bis 16.05.2023 Anmeldung euro 170,00

GARDA TRENTINO TRAIL
- von 26.11.2022 bis 31.01.2023 Anmeldung euro 60,00
- von 02.01.2023 bis 16.05.2023 Anmeldung euro 65,00

LEDRO TRAIL
- von 26.11.2022 bis 31.01.2023 Anmeldung euro 35,00
- von 02.01.2023 bis 16.05.2023 Anmeldung euro 40,00

TENNO TRAIL
- von 26.11.2022 bis 31.01.2023 Anmeldung euro 25,00
- von 02.01.2023 bis 16.05.2023 Anmeldung euro 30,00

GARDA TRENTINO RUN
- von 26.11.2022 bis 31.01.2023 Anmeldung euro 15,00
- von 02.01.2023 bis 16.05.2023 Anmeldung euro 20,00

Die Bezahlung der Teilnahme beinhaltet alle in Service in dieser AGB , das Buffet am Ziel, Pasta Party, jegliche Assistenz, die Verpflegung während des Rennens, den Transport zum Startplatz und zurück im Falle von Unfällen, Finisher-preis und Urkunde. Für Garda Trentino Trail, kein Rennpaket/ Pasta Party ist vorgesehen (aber Finisherpreis ist vorgesehen).

Art. 8 Rückerstattung

In keinem Falle ist die Rückerstattung des Teilnahmepreises vorgesehen. Nur im Falle des „sold outs“ des Rennen und im Falle dass ein anderer Teilnehmer auf der Warteliste bereit zur Teilnahme steht. Es ist weiterhin möglich den Namen eines Teilnehmers ohne Aufpreis und nur bis zum 01/05/2023 zu ändern

Art. 9 Pflichtmaterial

Bemerkung: Pflichtmaterial für GARDA TRENTINO EXTRA auf der zusätzlicher Regulierung am Ende dieser Seiten. Mit der Anmeldung verpflichtet sich jeder Teilnehmer das unten aufgeführte material während des Rennens mitzuführen, ansonsten wird er squalifiziert. Das Material kann bei Abholung der Startnummer, beim Start, in Positionen während des Rennens oder am Ziel kontrolliert werden. Pflichtmaterial:
- Flasche oder andere Behälter mit min.1 lt. Wasser.
- Frontlampe funktionstüchtig mit Ersatzbatterien
- Überlebenstermofolie
- Pfeife
- Jacke für Bergtemperaturen ausgelegt.
- Persönlicher Becher mit mind. 150 cc Inhaltvermögen (Wasserflasche mit breiter Öffnung gilt als Becher)
- Warme und Wasserundurchlässige Kleidung im Falle von Regen und kaltem Wetter (Handschuhe, Mütze, langärmliges Shirt und ¾ Hose, welche die Organisation in den Wochen Vor Rennbeginn entscheiden wird ob diese schon am Start angezogen werden muss und teilt dieses auf der Webseite oder am Briefing mit) (*)
- Mobilphone (Rettungsnummer einprogrammieren und die eigene Nummer nicht verdunkeln, und mit voller Batterie starten)
- Kein Pflichtmaterial für Garda Trentino Run
Welche ist auch autorisiert, in den Wochen vor Rennbeginn zu entscheiden, ob Warme und Wasserundurchlässige Kleidung im Falle von Regen und kaltem Wetter (Handschuhe, Mütze, langärmliges Shirt und ¾ Hose) schon am Start angezogen werden muss wird es auf der Webseite oder am Briefing mitteilen.
Sehr empfehlenswertes Material:
- Trail Running Schuhe
- Daran denken mit geladener Batterie zu Starten)
- Routemap welche auf der Webseite zu finden ist
- Warme Kleidung bei kaltem Wetter

Der Wasserbehälter muss mind. 1 lt Wasser beinhalten beim Start von jedem Kontrollpunkt Der Teilnehmer der entscheidet die Rennstöcke zu benutzen muss diese das ganze Rennen bei sich führen. Mitmachen bei “ich werfe meinen Abfall nicht weg” Das Rennen erfolgt in einem komplett geschütztem Ecosystem. Alle Athleten, Strafe die Disqualifikation, müssen das Natürliche ambiente Respektieren vor allem durch nicht wegwerfen von Abfall, keine Blumen Pflücken oder die Tierwelt zu belästigen. Der Wettbewerb macht bei der Kampagne “ich werfe meinen Abfall nicht weg” organisiert von Spiritotrail (www.spiritotrail.it) um die Natur zu schützen.

Art. 10 Startnummern

Jede Startnummer ist persönlich an den Teilnehmer ausgegeben gegen Vorzeigen eines gültigen Ausweises mit Lichtbild. Die Startnummer kann nicht ausgegeben werden bei fehlendem ärztlichem Sportattest. Die Startnummer muss immer sichtbar während des gesamten Rennens auf der Brust oder dem Bauch getragen werden Sie muss also über aller Kleidung getragen werden und darf nirgendwo anders angebracht werden. Jeder Teilnehmer muss vor jedem Start durch die Eingangsgates in die geschlossene Startzone und sich registrieren lassen. An den Kontrollpunkten und am Ziel muss jeder Teilnehmer sich versichern, dass er registriert wurde. Die Lochung ist unerlässlich, da diese erlaubt zwischen zwei Kontrollpunkten zu kontrollieren, ob jemand fehlt. Bei Vergessen der Registrierung und konsequentem Beginn der Suche des fehlenden Teilnehmers werden alle Kosten dem Teilnehmer übertragen. Die Startnummer ist ebenfalls ein Pass für alle Services wie Transfer, Duschen, Verpfleg Stationen usw.

Art. 11 Sicherheit und Medizinische Assistenz

An den Kontrollpunkten ist jeweils ein Sicherheitsposten eingerichtet. Die Posten sind immer mit der Organisation via Radio oder Telefonisch verbunden. Es werden auf dem gesamten Territorium Krankenwagen Katastrophenschutz und Ärzte präsent sein. Die Sicherheitsposten dienen, um sofortige Hilfe mit eigenen Mitteln zu bringen. Die Ärzte sind autorisiert Teilnehmer falls nötig zu suspendieren. Die Retter sind autorisiert alle Teilnehmer in Gefahr auf eigene Entscheidung und Mitteln zu evakuieren. Falls nötig, um die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmer zu schützen werden offizielle Rettungsdienste mit Rettungsmitteln, die von diesen entschieden werden dazu gefördert wie Helikopter etc. Alle Kosten, die von so einem Eingriff sich ergeben sind vom Teilnehmer selber zu tragen. Die Teilnehmer die Hilfe von einem Retter oder Arzt verlangen unterlegen sich automatisch den Entscheidungen dieser Personen.

Art. 12 Kontroll und Verpflegungsposten

die Erfassung aller Teilnehmer wird in jeder Kontrolle und Verpflegungsposten durchgeführt. Nur die Teilnehmer, die die Startnummer sichtlich tragen haben Zugang zu den Posten. Auf der Webseite www.gardatrentinotrail.it wird die Routemap mit allen Kontrolle und Verpflegungspunkten publiziert. Weitere Kontrollposten werden auf der Strecke verteilt und von der Organisation nicht mitgeteilt.

Art. 13 Maximal erlaubte Zeit und Zeitbarrieren

Die maximale Zeit für die Garda Trentino Trail Extra, für die komplette Route, ist in 50 Stunden festgelegt.
Die maximale Zeit für die Garda Trentino Trail, für die komplette Route, ist in 14 Stunden festgelegt.
Die maximale Zeit für die Ledro Trail, für die komplette Route, ist in 9,5 Stunden festgelegt.
Die maximale Zeit für die Tenno Trail, für die komplette Route, ist in 7 Stunden festgelegt.
Die maximale Zeit für die Garda Trentino Run, für die komplette Route, ist in 6 Stunden festgelegt.
Die Zeitlimits zum Start (Zeitbarriere an den Kontrollposten sind in den Routemaps angegeben, diese Barrieren sind so kalkuliert dass allen Teilnehmer die Ankunft in der maximalen Zeit gewährleistet ist inkl. Pausen und Stops. Um das Rennen weiterzuführen muss jeder Teilnehmer vom Kontrollposten vor Ende der Barriere zeit starten. Ansonsten werden diese Disqualifiziert und die Startnummer entzogen. Teilnehmer die ohne Startnummer weiterrennen wollen machen dies auf komplett eigene Gefahr und Verantwortung. Im Falle von schlechten Wetterkonditionen bleibt der Organisation vorenthalten jegliche Änderung der Startzeiten, Barrierezeiten, Route durchzuführen und auch das Rennen zu suspendieren oder komplett abzubrechen.

Art. 14 Unterbrechung und Rückkehr

Im Falle einer Unterbrechung eines Teilnehmers muss er diese sofort dem nächstgelegenen Kontrollpunkt mitteilen und registriert werden, weiterhin ist es Pflicht eine SMS an die beim Start angegebene Nummer mit der Startnummer zu senden, die Rückkehr vom Kontrollpunkt nach Arco (TN) wird von der Organisation eingeleitet. Die Rückkehr wird außerhalb der Kontrollpunkte nicht garantiert, wenn nicht in Notfällen. Sollte die Unterbrechung nicht gemeldet und registriert werden wird die konsequente Suche mit Kosten dem Teilnehmer berechnet.

Art. 15 Penalität und Disqualifizierung

Alle Teilnehmer die bei einer Kontrolle ohne die Erforderlichen Pflichtmaterialen vorgefunden wurden werden sofort Disqualifiziert ohne Möglichkeit auf Wiederspruch. Alle Unregelmäßigkeiten von der Organisation erfasst auch durch Videoaufnahmen nach dem Rennen können zur Disqualifikation führen. Die Jurie Wie im Art 17. kann Disqualifikationen aussprechen gegenüber Teilnehmer die sich nicht an die Regeln gehalten haben wie vor allem:
- Nicht korrekt angebrachte Startnummer
- Tausch von Startnummern
- nicht durchlauf eines Kontrollpunktes
- Nichteinhaltung des Pflichmateriales komplett oder Teilweise
- Benutzung eines fortbewegungsmittels
- Sart vom Kontrollpunkt nach der Barrierezeit
- Dopping oder Verweigerung einer anti Doping kontrolle
- Hilfeunterlassung eines anderen Konkurrenten in Not
- Nutzung persönlicher Hilfeleistung ausserhalb der Kontrollpunkten
- Hinterlassen von jeglichem Material auf der Route
- Nichteinhaltung der Regel sich nicht begleiten zu lassen
- Abfall auf der Route hinterlassen
- Verchmutzung durch sich selber oder seines Staffs
- Beleidigung,Bedrohung oder Grobheit gegenüber eines Mitgliedes der Organisation oder den Freiwilligen
- Verweigerung sich in jeglichem Moment des Rennens von einem Artzt untersuchen zu lassen

Art. 16 Reklamationen.

Es werden nur Reklamationen akzeptiert welche innerhalb 30 min nach Rennende eingehen mit hinterlegung einer Kaution von 50,00 Euro.

Art. 17 Jurie

Die Jurie ist wie folgt erstellt:
- Renndirektor
- Routenverantwortlicher
- Sicherheitsverantwortlicher
- Personen der Organisation die vom Renndirektor hinzugerufen werden.

Die Jurie kann in einer kompatiblen Zeit mit dem Rennen jede Streitigkeit oder Disqualifikation entscheiden auch während des Rennens. Diese Entscheidungen der Jurie sind nicht Apellierbar.

Art. 18 Änderung der Route oder Barrierezeiten – Absagen des Rennen

Der Organisation bleibt Frei jegliche Änderung in jedem Moment an der Route oder den Kontrolle und Verpflegungsposten ohne Ankündigung durchzuführen. Im Falle von sehr schlechten Meteorologischen Konditionen und zur Sicherheit der Teilnehmer kann er Start verspätet oder abgesagt werden. Die Route kann geändert werden. Die Änderung, Suspendierung oder Absage des Rennens gibt den Teilnehmern keinerlei Recht auf Rückerstattung der Teilnahmequote.

Art. 19 Routemap

Die Topografische Karte und gpx-file der Route, in seiner aktuellen Ausgabe ist auf der offiziellen Webseite ww.gardatrentinotrail.it Jede Aktualisierung der Karte wird auf der Webseite geladen und es wird keine Karte mit den Startnummern ausgegeben.

Art. 20 Versicherung.

Die Organisation unterschreibt eine Haftpflichtversicherung während des ganzen Rennens. Die Teilnahme ist auf eigen Gefahr und Verantwortung der Teilnehmer, welche mit der Teilnahme auf jegliche Form von Apell oder Entschädigung auch für später auftretende Probleme durch das Rennen verzichtet. Jeder Teilnehmer unterschreibt bei der Anmeldung eine Befreiungserklärung zu Gunsten der Organisation

Art. 21 Klassikationen und Preises

Es werden in der Klassifikation nur die Teilnehmer registriert die am Ziel in Arco (TN) angekommen sind und sich registriert haben Jedem Teilnehmer wird ein Finisherpreis übergeben. Es wird eine generelle Klassifikation für Männer und Frauen für jede Distanz erstellt. Es werden mit Pokalen und Produkten ausgezeichnet die ersten 3 klassifizierten Männer und die ersten 3 klassifizierten Frauen jeder Distanz.

Art. 22 Bildrechte

Jeder Teilnehmer verzichtet ausdrücklich auf sein Bildrechte während des Rennens und auf jegliches Apell gegen die Organisation und seine Partner im Falle von Benutzung seiner Bilder. Jede eventuelle Änderung wird in der News Seite der offiziellen Webseite www.gardatrentinotrail.it veröffentlicht.







GARDA TRENTINO TRAIL EXTRA – ZUSÄTZLICHE REGULIERUNG

Garda Trentino Trail Extra, Rennen von ca. 150km mit 10.000d+ Abfahrt und Ankunft in Arco (TN).
Die Athleten erhalten bis zum 25/12/2022 eine erste GPX-Spur. Eine zweite endgültige Version bis zum 01/05/2023 wird an alle Teilnehmer gesendet wird (oder in den Tagen vor der Abfahrt im Fall die Wetter-oder Route-bedingungen oder andere Bedürfnisse, die nicht von der Organisation abhängen, dies erfordern sollten).
Am Ende des Rennens sollen alle Athleten obligatorisch sein/ihr Gpx-track an die Organisation senden, unter Strafe der Disqualifikation.
Die Route wird NICHT mit farbigen Streifen oder Pfeilen markiert.


Es werden Informationen über die Lage der Lebensgrundlagen gegeben, zu denen persönliche Taschen gesendet werden können, und über alle Stützpunkte in den Bergen, die geöffnet werden können und Gastfreundschaft für Athleten (Hütten, Biwaks oder andere) bieten.


Die Athleten, die mit einem GPS-Tracker ausgestattet sind, werden während der gesamten Dauer der Veranstaltung von der Rennbasis in Arco ständig überwacht, um jede Änderung der Route zu verhindern, ob freiwillig oder nicht.


Die Athleten müssen sich bewusst sein, dass ihnen keine logistische Unterstützung von der Organisation außerhalb der festgelegten Punkte gewährt wird und dass die Teilnahme an einem so anspruchsvollen Rennen in völliger Autonomie unter der persönlichen Beurteilung der psychophysischen und Trainingsfähigkeiten steht. Alle Hindernisse auf der Strecke können über ihr Mobiltelefon an der Rennbasis in Arco gemeldet werden, die bei Bedarf werden alle notwendigen Schritte eingeleitet. Angesichts der Länge der Strecke und der Verteilung der Athleten auf der Strecke nach einigen Stunden Rennen, Auch im Falle der Unmöglichkeit der Fortsetzung ist es wichtig, das obligatorische Material zu verwenden und Erfrischungen an sicheren Orten zu suchen, die als Schutz dienen können, während auf Hilfe gewartet wird.


Für die Teilnahme an der Extra-Distanz sind keine spezifischen Punkte anderer Veranstaltungen erforderlich, dafür ist eine umfassende Kenntnis der Berge in allen ihren Aspekten erforderlich:
- Fähigkeit, auch bei widrigen Witterungsverhältnissen einer längeren Anstrengung standzuhalten;
- Schlafmanagement und Lauffähigkeit in der Nacht. Einige Athleten werden 2 Nächte weg sein;
- GPS-Instrument- und Orientierungsfähigkeit in den Bergen auch bei Nacht und widrigen Wetterbedingungen.


LIFE BASE- LEBENSBASIS

Auf der ganzen Strecke werden 3 LifeBase-Lebensbasis mit minimaler Verfügbarkeit von Lebensmitteln und Flüssigkeiten sowie Toiletten eingerichtet.
Die o.g. Stationen sind auch Kontrollpunkte. Läufer sind verpflichtet, sicherzustellen, dass sie sowohl am Ein- als auch am Ausgang ordnungsgemäß registrieren sind. Wird die Passage nicht erkannt, werden sie disqualifiziert. Die LifeBase werden auf dem endgültigen GPX-Track der Organisation angegeben und befinden sich in:
- Mori (ca. km 53)
- Nago (ca. km 77)
- Tiarno (ca. 113 km)
Es ist strengstens verboten, in Einrichtungen/Unterkünften/Fahrzeugen außerhalb der von der Organisation kontrollierten Punkte zu schlafen.


PERSÖNLICHE TASCHEN

Bei der Startnummernausgabe werden jedem Teilnehmer 3 Taschen für das für die sichere Handhabung des Rennens erforderliche Material, übergeben, die von der Organisation transportiert werden, eine in jeder der 3 LifeBase. Es ist auch möglich, am Freitagmorgen eine zusätzliche Tasche (Tasche vom Athleten zu tragen) im Gepäckraum im Abflugbereich zu lassen.
Der Transport der Taschen von einem Lebensbasis zum nächsten ist nicht vorgesehen.
Der Teilnehmer ist verpflichtet, die Tasche am Eingang der Lebensbasen persönlich abzuholen und sie beim Ausgang den Freiwilligen der Sackentnahme persönlich zurückzugeben.
Nach der Ankunft in Arco oder im Falle der Abholung der Läufer werden die Taschen bei der Ankunft in Arco gebracht, wo sie gegen Vorweisen der Startnummer abgeholt werden kann.
Es kann nicht sichergestellt werden, dass im Falle einer Abholung oder bei Ankunft des Läufers die Taschen des Läufers sofort bereits in Arco verfügbar sind. Die Freiwilligen der Lebensbasen sind nicht dafür verantwortlich, dass die Taschen nicht ankommen.
Taschen mit Gegenständen, die außen angebracht sind, werden nicht transportiert. Es wird empfohlen, zerbrechliche oder wertvolle Gegenstände nicht in die Taschen zu legen. Die Organisation übernimmt keine Verantwortung für Gegenstände, die während des Transports verloren, gehen oder beschädigt werden


RÜCKZUGSSTELLEN

Der Rückzug wird nur in den 3 Lifebase/LebenBasen möglich sein.


PUNKTE FÜR PERSÖNLICHE UNTERSTÜTZUNG

Die Betreuung von Sportlern ist nur möglich:
- In den 3 Lebensbasen
- An weiteren Stellen, die nachfolgend mitgeteilt werden

TRACKER GPS

Jeder Läufer erhält einen GPS-Tracker, der außen am Rucksack befestigt und bei der Ankunft zurückgegeben wird.
Eine Kaution in Höhe von € 50,00 wird nicht zurückerstattet, wenn der Tracker nicht zurückgegeben wird Der GPS-Tracker ermöglicht es dem Publikum, den Fortschritt des Läufers auf einer interaktiven Karte anzuzeigen.
Es liegt in der Verantwortung des Läufers, die Funktion und die Aufladung vor dem Start und nach jedem Kontrollpunkt zu überprüfen und die Anweisungen der Organisation zu befolgen


ABFAHRT DES RENNENS

Um 12.00 Uhr am Freitag 19/5/2023.


ZEITLIMIT / ZEITBARRIERE

Die maximale Zeit, um den Test zu beenden, wird innerhalb 50 Stunden eingestellt.Eine Zeitbarriere bei der Lebensbasis von MORI (km 50), bis 14 Stunden nach der Rennabfahrt ist vorgesehen.


PFLICHTMATERIAL

Es gibt die Verpflichtung, das folgende Material während des gesamten Rennens mitzunehmen:
- Wasserreserve (1 Liter, Entnahme der Lebensbasen
- Leuchte mit Ersatzbatterien
- Schale, Mütze/Buff, Handschuhe, ¾ Hose
- Thermotuch, Trillerpfeife
- Mobile-Phone, GPS, Powerbank
- Thermo-Shirt mit langen Ärmeln;
- persönliche Tasse/Glas